Mit ganzheitlicher Kieferorthopädie kümmern wir uns außer um die Zahnfehlstellung vor allem um die Kieferentwicklung, das gesamte Wachstum und die psychische Entwicklung des Menschen. Eine ausgedehnte und exakte Diagnosestellung vor Beginn der Behandlung bildet die Grundlage dafür.

Als Ziele gelten:

Zahnspangen

Ganzheitliche Behandlung

Ganzheitliche kieferorthopädische Frühbehandlungen beginnen durchschnittlich entweder zwischen dem 3. und 4. oder dem 7. und 9. Lebensjahr. Wichtig ist vor allem, dass vor der Phase des größten Wachstums in der Pubertät der »Frontzahnkontakt« hergestellt wird: die Schneidezähne sollten sich im bleibenden Gebiss berühren, aber auch insgesamt sollen die Zähne eine »optimale Bisslage« aufweisen. Das heißt, dass kein Vorbiss, Rückbiss, Kreuzbiss oder offener Biss besteht, und dass sie beim Zusammenbeißen optimal aufeinander passen. Auch neueste festsitzende Techniken (Brackets) kommen dabei zur Anwendung. Damit Ihr Kind ein strahlendes Lächeln zeigen kann!

Damon Brackets

Damon Brackets Die Arbeit der Kieferorthopäden mit der Damon Bracket-Technik gehört zu einem der erstaunlichsten Durchbrüche in der Geschichte der Kieferorthopädie.

Damon-Technik bedeutet arbeiten mit neuartigen selbstligierenden Brackets und speziellen superelastischen Drähten, entwickelt aus der Weltraumtechnik. Das erlaubt das Anwenden von geringen körpereigenen Kräften. Trotzdem bewegen sich Zähne schneller als es je zuvor möglich war.

Neuesten Studien zeigen, dass schiefe Zähne nicht durch einen zu schmalen Kiefer, sondern ein Ungleichgewicht von Zunge und Gesichtsmuskulatur entstehen.

Mit Damon-Brackets kann der Kieferorthopäde mit sehr leichten, körpereigenen Kräften arbeiten, um dem Kieferknochen und den Zähnen die Möglichkeit zu geben, die Form einzunehmen, die von Natur aus vorgesehen war.

Der Druck, der bei dieser Regulierungstechnik auf den einzelnen Zahn kommt, ist mehr als 100mal kleiner als bei herkömmlichen Brackets.

Das ermöglicht eine optimale Durchblutung der Gewebe, da diese bei der Behandlung nicht mehr unterdrückt wird. Der Umbau der Zahnreihen erfolgt so sehr viel schneller, als bei alten Behandlungsverfahren – das Ziehen von gesunden Zähnen oder das Arbeiten mit einem Headgear gehören somit der Vergangenheit an!!

Damon Brackets

Die neuesten Möglichkeiten der hoch technologischen, Bild gebenden Verfahren der Zahnheilkunde zeigen sehr schön, wie vorteilhaft sich Zähne bewegen können, wenn die eingesetzten Kräfte den Körper nicht überfordern.

Durch die Anwendung von körpereigenen Kräften könne sich Knochen und Zähne gemeinsam verändern und in Form kommen. Dies bewirkt das Entstehen eines natürlichen Gesichts mit einem harmonischen Lachen.

Seit 1. Juli 2015 besteht von Seiten der Krankenkassen die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche im Alter von 12-18 Jahren, ihre Zahnfehlstellung mit einer Zahnspange auf Kassenkosten korrigieren zu lassen, wenn ein Fehlstellungsgrad von 4-5 von 5 möglichen vorliegt. Details zur Behandlung und zu den Kosten einer Behandlung erfahren Sie unter dem Punkt Neuigkeiten (Gratis-Zahnspange)

Seite der Deutschen Damon Gesellschaft

Ganzheitliche Begleitung

Besondere Beachtung findet in unserer Praxis das Etablieren von Funktionen, die den Behandlungserfolg sichern:

Das alles wird in Zukunft in unserer Praxis logopädisch unterstützt werden können!